Kleine Räume gemütlich & platzsparend einrichten – Wir zeigen es dir!

Kleine Räume gemütlich & platzsparend einrichten – Wir zeigen es dir!

Du hast ein kleines Wohnzimmer oder Bad? Oder ist sogar deine komplette Wohnung etwas beengt? Wir geben dir hier in diesem Beitrag Tipps für cleveres Einrichten. Mit unseren Ratschlägen kannst du dein kleines Zuhause optimal nutzen und dich wohl fühlen.

Multifunktionsmöbel – die Alleskönner

Ein Klassiker unter den multifunktionalen Möbeln ist das Schlafsofa. Mittlerweile ermöglicht solch ein Möbelstück den Umbau vom Sofa zum Bett in Sekunden. Unter der Sitzfläche kann man Rückenkissen sowie dekorative Kissen gut in Stauraumfächern verstecken. Darüber hinaus besitzt eine moderne Schlafcouch verstellbare Arm- und Rückenlehnen sowie ausklappbare Liegeflächen. Eine Alternative zum Schlafsofa ist das Schrankbett: In der Nacht kannst du darauf bequem schlafen. Am Tag klappst du es ein und das Schrankbett dient dann als Teil einer Wohnwand oder eines Kleiderschrankes. Falls dein Schlafzimmer auch gleichzeitig dein Wohnraum ist, machen Raumteiler durchaus Sinn. So schaffst du etwas Abgrenzung in deiner 1-Zimmer-Wohnung. Natürlich gibt es auch für die Küche platzsparende Möbel: Eine ideale Lösung ist ein ausklappbarer Tisch sowie Klappstühle. Solche Möbel kannst du gut in eine Nische oder hinter die Tür stellen. Einbauschränke und Sideboards brauchen nur etwas Platz an der Wand und bieten viel Stauraum bzw. Abstellfläche.

Die Wirkung von Farben

Durch helle Farben wirkt jeder Raum größer und weiter. Vor allem cremige Pastelltöne wirken sehr ansprechend. Auch Holz- und Naturfarben schaffen eine gemütliche Atmosphäre. Durch weiße Wände und Decken wird das Tageslicht intensiver. Auch helle Gelbtöne wirken aufhellend und öffnend. Helles Grau dagegen reduziert Kontraste, gibt anderen Farben mehr Raum und verbindet Farben miteinander. Nicht nur die Wandfarbe ist entscheidend für die Raumwirkung, sondern selbstverständlich auch die Farbe der Einrichtung: Alle vorkommenden Farbtöne der Möbel sollten entweder eine Abstufung der Wandfarbe haben oder sich am besten in der gleichen Farbskala befinden. Auch hier gilt: Idealerweise die Möbel in hellen Farben kaufen. Außerdem wirken große Farbflächen weniger unruhig. Verzichte also lieber auf auffallende Muster und entscheide dich für einfarbige Polstermöbel und Gardinen.

Tricks für noch mehr Großzügigkeit

Um die Einrichtung in kleinen Räumen zu perfektionieren, geben wir dir zum Schluss noch ein paar letzte Ideen: Vorhänge, die bis zum Boden reichen, strecken das Zimmer in der Höhe. Wähle eher niedrige Möbel, damit der Raum nicht erdrückend und vollgestellt aussieht. Gerade, wenn neben der kleinen Grundfläche noch eine geringe Raumhöhe vorliegt, schaffen kleine Möbel die richtigen Verhältnisse. Durch eine Hängeleuchte oder einen Teppich kannst du dem Raum einen Mittelpunkt verleihen. So wird die Einrichtung optisch zusammengefügt. Des Weiteren wirken Stühle oder Couchtische aus Glas luftiger auf den Raum. Nutze für mehr Stauraum – etwa im Bad – stylische Flechtkörbe oder Boxen.

So, dann mal an die Arbeit und viel Spaß beim Einrichten!