Color Blocking - Farbenfrohes Kombinieren

Color Blocking - Farbenfrohes Kombinieren

Beim Thema Color Blocking schrecken viele erstmal zurück. Eigentlich schade, denn der Trend macht richtig gute Laune! Ich zeige dir in diesem Beitrag, wie du aus vermeintlichem Farben Chaos eine coole Kombi zaubern kannst!

Der Farb Trick

Der ultimative Trick beim richtigen Color Blocking ist sogenannte analoge Farben zu wählen: Diese Farben liegen im Farbkreis nebeneinander. Es wird auch oft gesagt, dass sie zu einer Farbfamilie gehören. Im Farbkreis liegen im Uhrzeigersinn gesehen im ersten Viertel Gelb und Orange Töne. Dann folgen die Farben Rot und Lila. Daran anschließend das dritte Viertel in Blau. Das letzte Stück vom Farbkuchen besteht aus Grüntönen. Ich nenne dir mal ein paar Beispielpaare, die dann nach diesem Konzept zusammenpassen: Violett und Dunkelblau. Rosa und Bordeaux. Schau dir dazu den Farbkreis nochmal genau an. Grundsätzlich unterteilt man ihn zum einen in Primärfarben. Das sind Rot, Blau und Gelb. Zum anderen gibt es die Sekundärfarben: Grün, Orange und Violett. Diese Farben entstehen durch das Mischen der Primärfarben: Blau und Gelb ergeben Grün. Aus Rot und Gelb wird Orange. Darüber hinaus existieren noch die Tertiärfarben. Sie enstehen durch den Mix aus einer Primärfarbe und Sekundärfarbe oder auch aus 2 Sekundärfarben. Die sogenannten Komplementärfarben liegen sich im Farbkreis gegenüber, also Gelb + Violett sowie Blau + Orange. Diese kannst du auch mixen, falls du es in deinem Heim richtig auffällig und knallig magst. Beim Kombinieren kannst du im Hinterkopf auch folgende Info beachten: Es gibt kalte und warme Farben. Die eher kühlen sind Grün bis Violett. Die warmen Farben sind Gelb bis Rot. 

Das Frühlingsduo Gelb & Rosa

Die Farben Gelb und Rosa sind einfach perfekt für deine Frühlingsdeko: Sie verkörpern die strahlend gelb und rosafarbenen Tulpen. Zu einem senfgelbenen Sofa passen zum Beispiel Kissenbezüge in Hellrosa wunderbar. Du kannst ganz unterschiedliche Nuancen miteinander matchen: Zitronengelb gibt einem Zimmer eine frische, vitale und kraftvolle Atmosphäre. Rosa wirkt hingegen harmonisch. Mit goldenen Akzenten wie einem Metall Kerzenständer schaffst du in Kombi mit Gelb und Rosa etwas orientalisches Flair. 

Auch Grün und Rosa passen sehr gut zusammen: Mit einer grünen Pflanze im rosa Topf machst du nix falsch. 

Dann mal ran an die Powerfarben! 

Lass dich inspirieren