7 Tipps für die Einrichtung deiner Wohnung

7 Tipps für die Einrichtung deiner Wohnung

Gleich, ob du in eine neue Wohnung ziehst oder dein Heim komplett umgestalten möchtest: Eine gute Orientierung in Sachen Einrichten und Dekorieren ist unabdingbar! Wir nennen dir hier 7 ultimative Tipps für ein schickes Zuhause zum Wohlfühlen! 

1. Tipp: Hab Mut zu Kontrasten

Alles in ein und derselben Farbe ist doch öde! Mit dem Spiel der Farben kannst du ganz wunderbare Wirkungen in deinem Heim schaffen: Probier es doch mal mit Konstrasten. Super ist zum Beispiel Schwarz und Weiß. Diese Klassiker verleihen in ihrer Kombination Eleganz. Etwas gewagter ist das Color Blocking. Schau dazu doch mal in die gleichnamige Story auf casalist.de. 

2. Tipp: Setze Schönes in Szene

Du besitzt ganz besonders ästhetische Möbelstücke oder Accessoires? Dann präsentiere sie auch! Eine hübsche Vase etwa kannst du mittig einer Kommode stellen. Unterstreiche ihren Effekt, indem du ein neutrales Tischdeckchen darunter legst. Der antike Sekretär deiner Großmutter macht sich gut - auf Hochglanz poliert - an einem passenden Platz im Wohnzimmer. 

3. Tipp: Eine Prise Natur

Ein bisschen Grünzeug hat doch noch Niemandem geschadet ;) Stelle ein paar Grünpflanzen auf und schmücke deine Vasen mit ein paar Schnittblumen. Das sorgt für Frische und gute Laune! Einen Hauch Exotik schaffst du zum Beispiel mit einer Yucca Palme. Speziell zu diesem Gewächs haben wir einen separaten Beitrag für dich ;) 

4. Tipp: Die persönliche Note

Was willst du mit einer Wohnung die einer aus dem Einrichtungskatalog oder dem Möbelhaus gleicht? Ein bisschen Persönlichkeit und Individualität sollten deine vier Wände unbedingt haben. Ansonsten fühlst du dich doch nicht wohl. Hänge ein paar Bilderrahmen auf. Bastel eine Fotocollage. Vielleicht hast du ja auch ein paar Urlaubssouvenirs.

5. Tipp: Ordnung ist das halbe Leben

Sorge für Ordnung in deiner Bude! Es ist doch viel angenehmer, wenn du nicht ständig nach irgendwelchen Dingen suchen musst. Definiere für Gegenstände, die du alltäglich brauchst bestimmte Plätze. So kannst du sicher sein, dass du sie (jedenfalls meistens) dort finden wirst. Dadurch gewinnt dein Einrichtungskonzept auch mehr an Gestalt. 

6. Tipp: Setze auf Qualität

Die Qualität eines Möbelstücks ist wichtig. Gerade Bett, Tisch und Stühle verwendet man tagtäglich. So solltest auch du darauf achten, was Vernünftiges zu kaufen. Letztendlich hast du dann viel länger etwas davon. Billig Hergestelltes hält oft nicht das, was es verspricht bzw. muss man es mehrmals ersetzen. Die Sparfüchse unter uns können ja einen Blick auf unsere Deals des Tages werfen. Da könnt ihr echte Schnäppchen machen ;)

7. Tipp: Au Revoir Ramsch

Nimm Abschied von Dingen, die weder Zweck noch Bedeutung haben. Unnötiges Zeug belastet nicht nur den Platz in deiner Wohnung, sondern auch die Wahrnehmung. Für ein stimmiges Raumkonzept solltest du dich von Krimskram trennen oder wenigstens im Schrank verschließen.